ERP & MES in der Fertigung: Wann und wie passt welches System?1 min read

Bei der Fertigungssteuerung gibt es zwei unterschiedliche strategische Ansätze: Manche Unternehmen nutzen dafür Enterprise Resource Planning (ERP), andere ein Manufacturing Execution System (MES). Wann passt was – das war die Kernfrage einer Diskussion von Experten und Marktinsidern.

Der Unterschied zwischen den beiden Vorgehensweisen: Ein Manufacturing Execution System bildet ausschließlich die Fertigung ab und leitet die Daten an eine betriebswirtschaftliche (ERP-) Software weiter. Einige ERP-Systeme erschließen sich die Fertigungssteuerung mit einem Modul für Advanced Planning and Scheduling (APS).

Lernen Sie in dieser Fachdiskussion die Sichtweisen von Repräsentanten aus der Industrie und von Beratungsunternehmen zum Thema Einsatz von ERP und/oder MES in der Fertigung kennen. Werfen Sie gemeinsam mit den Experten einen Blick in die Zukunft: autonome Fertigung auf Basis von Künstlicher Intelligenz, die ohne Planung auskommt. Nutzen Sie die Meinung der Diskussionsteilnehmer als sachliche und fachliche Orientierungshilfe.

Wichtige Aspekte in dieser Expertendiskussion:

Einfach registrieren – und Sie erhalten dieses Fachdiskussions-Exzerpt bezüglich des Einsatzes von ERP und/oder MES direkt und natürlich kostenlos als PDF zum Download!

Expertendiskussion herunterladen

https://evm.zukunft-der-industrie.de/event.php?eh=dc8f7356bac8e9827605&status=teilnehmer&src=WP

Vorschau durchblättern

Diesen Artikel weiterempfehlen